TU Berlin

Studieren mit Behinderung und chronischer KrankheitErster Gewinnerfilm

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Der erste Gewinnerpreis geht an den Film „Rollo Rollt“

Hier ist es den Filmemachern toll gelungen, Barrieren auf spielerische Art im Alltag zu zeigen. Die soziale Interaktion ist so gut gelungen, dass man fast gar nicht bemerkt hat, dass niemand im Rollstuhl sitzt. Der Rollstuhl wird personalisiert. Der Blick auf die zu ihm kommenden Barrieren werden nicht aus den Augen verloren. Auf nicht dramatische Art unterstreicht die selbstkomponierte Musik die Gefühle des "Rollstuhlfahrers".  

Ein insgesamt in sich stimmiger, gelungener und toller Film!



Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe