TU Berlin

Studieren mit Behinderung und chronischer KrankheitZweiter Gewinnerfilm

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Der zweite Gewinnerpreis geht an den Film „A Day in the Life“

Inklusive Kontakte in der Universität und im Leben werden gezeigt. Der Austausch in der Freundschaft ist hier sehr gut gelungen. Barrieren werden aufgezeigt, ohne diesen Zusammenhalt zu trennen und ohne zu dramatisieren. Die Assistenz und der soziale Zusammenhalt zeigen Beispiele der wichtigsten Lösungsversuche von Barrieren. 

Die gelungene Filmtechnik geteilter Bildschirme stärkt zusätzlich den Eindruck der Verbindung des Rollstuhlfahrers mit seinen Freunden. Diese Teilung wandelt sich gekonnt im Verlauf des Filmes in einen Roten Faden, ein Symbol der Stärke des Zusammenhalts. Der Umgang der Personen untereinander ist wichtiger als die Anwesenheit eines Rollstuhls.



Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe