direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Musterantrag

1. Seite des Antrags

 

Absender
Vorname Nachname
Straße Hausnummer
PLZ Ort

 

An den Prüfungsausschuss
des Studiengangs ...
z.Hd. des/der Prüfungsausschussvorsitzenden



Antrag auf Nachteilsausgleich für behinderte und chronisch kranke Studierende gem. § 4 Abs. 7, § 9 Abs. 2, § 31 Abs. 3 BerlHG, §§ 39 Abs. 9, 40 Abs. 1 AllgStuPO

Sehr geehrte/r ... (Vorsitzende/r des Prüfungsausschusses)

Durch meine Erkrankung habe ich folgende/s Symptom/e. Dies/e führ/t/en dazu, dass ich in folgenden Bereichen Schwierigkeiten habe. (Beschreibung Ihrer Beeinträchtigung und der Folgen) ...


Wegen meiner Erkrankung (Schwerbehinderung) bin ich nicht in der Lage, die Studienleistungen und Prüfungen in der vorgesehenen Form zu absolvieren.
 

Ich bitte daher um Nachteilsausgleich in Form von: ... (z.B. Flexibilisierung bei der Abgabe von Hausaufgaben, Schreibzeitverlängerung bei Klausuren; Siehe Beispiele für Nachteilsausgleich)

Mit freundlichen Grüßen

 

Unterschrift

Anlage:
Fachärztliches Attest
Kopie des Schwerbehindertenausweises

 

2. Seite des Antrags auf Nachteilsausgleich


Um ordnungsgemäß studieren zu können, muss ich in diesem Semester folgende Studien- und Prüfungsleistungen ablegen.

  • Modul: ...
  • Studienleistungen: (Bedarf: z.B. Verlängerung der Frist)
  • Prüfungsleistungen: (Bedarf: z.B. Schreibzeitverlängerung)
  • Modul: ...
  • Studienleistungen: ...
  • Prüfungsleistungen: ...

 

(Unterschrift und Stempel des/ der Prüfungsausschussvorsitzenden)

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe